Unser Herbstausflug 3. und 4. Klassen

Feldthurns - Kastanienweg - Kloster Säben -Klausen

Am Donnerstag, 29. September 2016 machten wir unseren Herbstausflug. Ich war aufgeregt und gespannt, was wir heute erleben würden. Meine Mama und ich fuhren zur Schule. Dann stiegen wir, die Schüler der 3. Klasse und der 4. Klassen in den Bus, der uns nach Feldthurns brachte. Als wir in Feldthurns ankamen, marschierten wir weiter. Wir fragten eine Frau nach der Richtung zum Kastanienweg. Etwas später waren wir auf dem Kastanienweg. Jetzt marschierten wir los. Wir kamen an einem Laden vorbei. Da kaufte Lehrerin Helena vier Äpfel. Dann schlenderten wir weiter. Wir legten dann die erste Rast ein. Dort war ein Kastanienbaum. Es hingen lauter essbare Kastanien an dem Baum. Wir wanderten weiter und weiter und weiter. Dann legten wir die zweite Rast ein. Nun sahen wir endlich das Kloster Säben. Es war sehr mühsam zum Kloster zu kommen, weil ein steiler Aufstieg dorthin führte. Endlich kamen wir beim Kloster an. Es war sehr still dort oben. Wir gingen in die älteste Kirche hinein und sangen ein Lied. Im Klostergarten machten wir eine Rast. Danach mussten wir über einen gepflasterten Weg hinunter nach Klausen steigen. Unten schlenderten wir durch das Städtchen Klausen. Dort fanden wir einen Gasthof und aßen ein leckeres Eis. Dann gingen wir zum Bahnhof. Der Zug kam und wir fuhren bis Vintl, nachdem wir in Franzensfeste umgestiegen waren. Von dort fuhren wir mit dem Bus nach Terenten zurück.

 

                Es war ein wunderschöner Ausflug!

 Judith