Ein Bäumchen pflanzen wir heut ...


Am 31.Mai fand unser diesjähriges Baumfest statt.

Gleich in der Früh machten wir uns auf den Weg

nach Pein in den "Brunna-Wold".

Dort hat ein Unwetter im Herbst 2018 große Sturmschäden verursacht -

und deshalb durften wir ganz viele kleine Bäumchen pflanzen.


Zuerst segnete Herr Pfarrer Gruber Johann die Bäumchen,

damit sie auch gut wachsen. 

Anschließend sprachen Herr Bürgermeister Weger Reinhold

und Herr Direktor Bachmann Karlheinz einige Grußworte.

 

Wir Kinder sangen zuerst

ein Segenslied

und dann das Lied:

"Denk daran!"

Jede Blüte sagt: "Ich grüße dich!"
Jedes Bäumchen flüstert: "Schone mich!"

Jeder Vogel zwitschert: "Lass mich frei!"

Jeder Käfer zirpt: "Geh sacht vorbei!"

Jedes Tierlein bittet: "Sei du mir gut!
Gott mag keinen, der uns wehe tut."

Jedes Veilchen fleht: "Zertritt mich nicht"!

Jede Rose spricht: "Vergiss mich nicht!"

Jede Dose, die da liegt im Gras,
ruft gar traurig: "Schau, das ist kein Spaß!"

Das Papierchen fleht: "Wirf mich nicht fort!

Ein Papierkorb steht an manchem Ort!"

  

 

Die Förster Werner und Christian erklärten uns noch einiges

über den Wald:

welche Tiere da wohnen,

welche Bäume wachsen und

welche wichtige Funktionen

der Wald für uns alle hat.

 


Nun ging es ans Bäumchen pflanzen ...

Wir pflanzten viele Bäumchen - alle arbeiteten eifrig

und verzierten ihr Bäumchen ganz schön und sorgfältig.

 

 

Zum Schluss stärkten sich alle an der

wohlverdienten Jause.

Das war ein schöner Tag!

Herzlichen Dank an die Forstbehörde Kiens!