Mittelschule „Josef Mayr-Nusser“ Vintl - Gewinnerin des Ideenwettbewerbs

Im Frühjahr 2017 – nach der Seligsprechung von Josef Mayr-Nusser – wurde von der Diözese Bozen-Brixen ein Ideenwettbewerb organisiert, der einer breiten und kritischen Auseinandersetzung mit dem Leben, dem Sterben, der Botschaft und der Aktualität von Josef Mayr-Nusser Raum bot.

Im Jahr der Seligsprechung hat die Mittelschule Vintl im Rahmen eines Projektes verschiedene Initiativen gestartet, in denen die Schulgemeinschaft den Lebensweg, die Treue zu Gewissen und Glauben, die Zivilcourage, die Eidesverweigerung und den Tod des Seligen thematisiert hat.

Die Jury (Bischof Ivo Muser, Philipp Achammer, Martin Lercher, Paolo Valente, Josef Innerhofer und Lisa Trockner) hat sich für drei Siegerprojekte entschieden, die am 16. Juni 2017 im Rahmen einer Pressekonferenz vorgestellt wurden.

Die Lehrpersonen Aschbacher Gerda, Isidor Michael Engl und Werner Steiner nahmen den Preis für die Mittelschule Vintl entgegen.