Mittelschultag für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen GS

Am 14.12.2017 fand der diesjährige Mittelschultag für die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen aus dem Einzugsgebiet des SSP Vintl statt. Geladen waren auch deren Eltern. So konnte der Schuldirektor in der Aula zahlreiche Gäste begrüßen.

Im Foyer der MS Vintl

Nach einer kurzen Einführung zur allgemeinen Struktur der MS und Klärung einiger organisatorischer Fragen durch Direktorstellvertreter Werner Steiner wurden die Schülereltern und die zukünftigen Mittelschüler auf vier Gruppen aufgeteilt. Schülerinnen einer Abschlussklasse führten die Gruppen gezielt durch das Schulhaus und zu den vorbereiteten Themenstationen:

 

Station 1 – Aula: Frau Gerlinde Dorner informierte die Gäste über das fächerübergreifende Unterrichtsprojekt Offener Unterricht. Auch die Organisation des Wahlbereiches und das Projekt Lernhilfe - ein Projekt zur Unterstützung der Schülerinnen und Schüler bei der Erledigung der Hausaufgaben - wurden ausführlich besprochen. Der Sportlehrer Florian Demetz stellte das umfangreiche Sportangebot der Schule vor.

 

Station 2 – Biologieraum: Frau Gatterer Monika präsentierte den Eltern und Schülerinnen und Schülern die Spezialräume für den Biologie- und Physikunterricht. Anhand einer Power Point Präsentation wurden einige Schülerversuche zur Optik gezeigt. Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen hatten auch die Möglichkeit einen Blick ins Mikroskop zu werfen. Dort konnten sie einen Flügel der Honigbiene bewundern. Zwei Mittelschüler, Hannes uns Simon, stellen das Projekt „Roberta“ vor. Sie erklärten einem interessierten Publikum, wie kleine Legoroboter programmiert werden und ließen diese auch einige Kunststücke vorführen.

 

Station 3 – Schulbibliothek: Die Bibliothekarinnen Maria Happacher und Margit Niedermair stellten den Gästen diesen besonderen und bei der Schulgemeinschaft beliebten Lernort vor. Sie präsentierten das vielfältige Angebot an Belletristik- und Sachbüchern, Hörbüchern und Zeitschriften, das für die Ausleihe zur Verfügung steht. Sie verwiesen auch auf die vielen Gesellschaftsspiele, die die Schülerinnen und Schüler bei Vertretungsstunden kennen lernen.

 

Station 4 – Musikraum: Eine Gruppe von sechs Mädchen präsentierte im Musikraum das Spielen mit traditionellen Orff-Instrumenten und mit Boomwhackers. Die Musikstücke waren im Rahmen des Wahlpflichtbereiches vorbereitet worden. Die Schülerinnen ernteten viel Applaus und einige Zuschauer ließen sich auch zum Mitmachen anregen.

 

zwei Schüler
Simon und Hannes

Nach der Erkundungstour durch das Schulhaus trafen sich die Schülereltern, die Schülerinnen und Schüler und die Lehrpersonen im Foyer. Der Schuldirektor bedankte sich bei seinen Mitarbeitern und den Schülern der Abschlussklassen für die gute Vorbereitung des Mittelschultages, bei den Eltern für das Interesse und wünschte den Fünftklässlern noch eine gute Zeit in der Grundschule und im Herbst einen guten Übertritt in die Mittelschule.